Über

„Paul stepping into UX“. Hier erlebst du meinen persönlichen Weg in die User Experience mit. From Scratch, von Anfang an, schrittweise.

User Experience ist seit Januar 2017 in meinem Wortschatz aufgetaucht. Seither verfolge ich das Thema. Die Fülle und Tiefe der UX, faszinieren mich, machen es aber auch nicht einfach, einen direkten Einstieg zu finden. Im Mai 2017 habe ich meinen ersten Blog-Beitrag veröffentlicht.

„Paul stepping into UX“ ist mein persönlicher, explorativer Weg in eine Welt aus Design, Technik, menschlichen Verhaltens, Kreativität, Forschung, Fortschritt, Unternehmertum, jugendlicher Frische, Kommunikation und Sinnhaftigkeit.

Ich erhebe keinen Anspruch darauf mit „Paul stepping into UX“ lehren zu wollen. Anders herum:  „Ich will lernen!“

Jeden Tag setze ich mich in irgend einer Weise mit User Experience auseinander und schreibe dazu einen „Daily UX -Post“. Der ist mal lang, mal kurz, mal theoretisch, mal praktisch, mal so, mal anders. Es sind meine kreuz und queren, täglichen UX-Themen. Noch ist UX für mich ein Meer an Informationen und so liest sich auch mein Blog. Ich erhoffe mir, dass sich im Laufe der Zeit eine Richtung herauskristallisiert in die ich mich vertiefe. Sollte dieses Tagebuch tatsächlich einmal als Informationsquelle für Euch, UX-Interessierte, dienen, freut es mich doppelt!

Mein Name ist Paul, ich wohne im herrlichen Zürich und ich glaube die Welt braucht UX. Denn UX macht glücklich.

————————————

Der Begriff UX:
Hier eine wunderschöne Begriffserklärung vom „Don“ himself und ich überlasse ihm das Wort:

 

Advertisements